Projektleitender Architekt bei Rothweiler Architekten - Entwicklung Bebauungsplan, Genehmigungs- und Ausführungsplanung

V i l l a   S t .  U r b a n

Umbau, Neubau und Sanierung einer denkmalgeschützten Villa / Zentralbereich St. Urban

Villa St. Urban

Historie und Moderne

Die Fabrikantenvilla aus dem Jahre 1898 liegt inmitten eines großen Parkgeländes am Rande des Stadtzentrum Freiburgs. Sie hat im Laufe der Jahrzehnte eine wechselreiche Geschichte mit vielen Sanierungen und Umnutzungen erlebt. Mit dem Umbau ab 2012 wurde das historische, denkmalgeschützte Gebäude neu strukturiert und in 11 exklusive Eigentumswohnungen aufgeteilt. Kernstück der Neuordnung war es, ein neues Treppenhaus mit barrierefreiem Aufzug in den Bestand zu "implantieren", ohne das äußere Erscheinungsbild zu stören und den Eingriff in die denkmalgeschützte Substanz zu minimieren. Der bestehende, nicht historische Dachstuhl wurde abgebrochen und durch eine neue zweigeschossige Aufstockung in Holzbauweise ersetzt.

Villa St. Urban

Umbau und Sanierung

Die Einstufung in Gebäudeklasse 5 und die Aufteilung in Einzelwohnungen stellten hinsichtlich Statik, Schallschutz, Brandschutz und denkmalrechtlicher Gegebenheiten eine große Herausforderung dar. Die bestehende bauliche Substanz war zu erhalten und durch neue Konstruktionen mit den heutigen Anforderungen zu ergänzen. Das Erdgeschoss wurde im Bestand entkernt und modern ausgebaut. Die zwei historischen  Obergeschosse wurden in den Oberflächen weitestgehend erhalten. Die zwei neuen Dachgeschosse wurden exklusiv in einer schlichten, zeitgemäßen Architektursprache entworfen.

 

 

Villa St. Urban

Besonderheiten

Durch die Vorgaben des Bestands sind alle 11 Wohnungen individuell ausgebaut und sehr unterschiedlich. Dies  zeigt sich auch darin, dass kein Bad dem anderen gleicht, hier waren z.B. Raumhöhen bis ca 4.80 Meter zu integrieren.

Bilder von Christina Dages, Emmendingen